28.07.2015

Schulelternbeirat

Zu den Aufgaben des Schulelternbeirats zählt nicht nur - die durchaus wichtige - Organisation von Schulfesten, Flohmärkten und Ähnlichem mehr. Ausschließlich Würstchen-Grillen und Kaffee-Kochen entspricht nicht unserer Vorstellung von Elternarbeit.

Der Schulelternbeirat ist die höchste Vertretung der Eltern in der Schule. Er kümmert sich um alle Fragen, die das Zusammenleben in der Schule betreffen, insbesondere die Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Schule.

Dabei kann es sich zum Beispiel um folgende Themen handeln:

* Unterrichtsausfall und Lehrerversorgung
* Konflikte mit Lehrerinnen und Lehrern
* Ausstattung der Schule, Schulhofgestaltung
* Verwaltung und Verwendung der Elternspende/Einnahmen von Festen

Offizielle Gremien, in denen die Eltern mitarbeiten können, sind der Klassenelternbeirat, der Schulelternbeirat, die Schulkonferenz und die Gesamtkonferenz.

Detaillierte Informationen dazu geben Broschüren des Elternbund Hessen e.V., e-mail: www.elternbund-hessen.de

Der Klassenelternbeirat

Zu Beginn des jeweiligen Schuljahres wählen die Eltern der ersten und dritten Klassen aus ihrer Mitte den Vorsitzenden/die Vorsitzende des Klassenelternbeirats sowie dessen/deren StellvertreterIn. Deren Amtszeit dauert jeweils zwei Jahre.

Zwar sollten sich die Eltern mit Fragen und Problemen nach Möglichkeit direkt an den Lehrer/die Lehrerin wenden. Doch ist der Klassenelternbeirat häufig ein wichtiger Mittler zwischen ihnen. Daher hält er nach Möglichkeit regelmäßig Kontakt mit der Lehrkraft, um über wichtige Entwicklungen und Vorhaben in der Klasse informiert zu sein.

Mindestens einmal pro Schulhalbjahr lädt der Klassenelternbeirat zu einem Elternabend ein. Er dient zum Beispiel der Information und dem gemeinsamen Austausch über die pädagogische Arbeit in der Klasse, die Lernziele der jeweiligen Jahrgangsstufe und die Planung von gemeinsamen Veranstaltungen.

Der Schulelternbeirat

Die Elternbeiräte aller Klassen kommen in den ersten Wochen des neuen Schuljahres zur konstituierenden Sitzung des Schulelternbeirats zusammen. Der/Die Vorsitzende und der/die Stellvertreter/in sind auf zwei Jahre gewählt.

Der/Die Vorsitzende des Schulelternbeirats ist wichtigster Ansprechpartner sowohl für Schulleitung, Lehrkräfte und Eltern. Er/Sie nimmt auch Informationen der Schulleitung entgegen und gibt sie an die Elternvertreter weiter.

Sitzungen des Schulelternbeirats werden zwei bis vier mal pro Schulhalbjahr einberufen. Neben dem Bericht der Schulleitung sieht die Tagesordnung regelmäßig auch die Information über besondere Aktivitäten in den einzelnen Klassen vor.

 

Vorsitzende: Olivia Reed

Stellvertreter: Uwe Richter

Verwaltung Elternspenden: Hajnalka Zilahi

 

Klasse Elternbeirat Stellvertreter

1a

1b

2a Anette Kraus Hajnalka Zilahi

2b Dr. Kathrin Wagner Katja Hartmann

3a Ina Dudenhöfer Heike Arens-Frank

3b Dr. Manuela Fischer-Zorn Stephanie Lang

4a Olivia Reed Stacy Votendahl-Barth

4b Uwe Richter Jutta Gessler