25 Jahre Grundschule Krofdorf-Gleiberg

Auszüge aus der Schulchronik
(zusammengestellt von Egon Fritz und Rita Steinräder-Otter)

Die Chronik der Grundschule weist aus, dass "mit Beginn des Schuljahres 1971/72 im Zuge der Schulreform des Kreises Wetzlar die selbständige Grundschule Krofdorf-Gleiberg gebildet" wird, wobei der bisherige Konrektor der Gesamtschule im Aufbau, Fritz Kirschbaum, die Leitung der Grundschule übernimmt. Mitglieder des damaligen Kollegiums sind: Frau Blumenhein, Frau Felber, Frau Gebauer, Frau Gugler, Frau Hopf, Frau Jaensch, Frau Kurz, Frau Stork, Frau Rinn (Leibeserziehung) Pfarrer Barnikol ( ev. Religion) und Pfarrer Diciol mit Frl. Schubert (kath. Religion).

280 Schüler/Innen besuchen die Grundschule. Sie sind auf 9 Klassen verteilt. Herr Arno Willershäuser wird zum Vorsitzenden des Schulelternbeirats gewählt. In diesem Jahr wird die "neue Mathematik“ (Mengenlehre) eingeführt.