1990 - 1997

Schuljahr 1990/91
Für Frau Becker und Herrn Horejschl kommen Frau Dippoli-Engel und Frau Polzin neu ins Kollegium. Frau Susanne Bender beginnt ihr Referendariat an der Grundschule. Im Januar 1991 stellt sich der neue Schulleiter der Wettenbergschule, Herr Direktor Hartel, im Kollegium der Grundschule vor. Die Klasse 3 a ( Fritz ) erhält einen Landespreis beim Wettbewerb der Sparkassen "Unser kostbares Wasser".

Schuljahr 1991/92
Frau Steines übernimmt den Sportunterricht an unserer Schule. Unter Vorsitz von Herrn Dahl gründet sich am 22.08. der Elternverein "Betreute Grundschule". Frau Wagenknecht übernimmt die pädagogische Betreuung der Kinder. Frau Blumenhein feiert ihr 25jähriges Dienstjubiläum, ebenso Rektor Egon Fritz. Die Georg-Kerschensteiner-Schule feiert mit uns und den örtlichen Vereinen ein gemeinsames Schulfest. Der Erlös dient der Umgestaltung des Schulhofes, die am 25. November endlich begonnen wird. Frau Hopf bepflanzt mit ihrer Klasse 4 b das Rondell am Sorguesplatz. Frau Hildegund Mandler e gebildet. Frau Dippon-Engel und Frau Heinemann übernehmen diese Aufgabe in der Klasse 3 a. Herr Vikar Schneider übernimmt den evang. Religionsunterricht von Herrn Harms, Herr Pilger-Strohl unterrichtet die Kinder der Freireligiösen Gemeinde. In diesem Schuljahr wird Herr Reinheimer zum Schulelternbeiratsvorsitzenden gewählt. Herr Fritz übernimmt die Stelle des Schulsportkoordinators der Stadt Gießen mit Wirkung vom 1.8.92.-Frau Stork feierte am 1.9.92 ihr 25jähriges Dienstjubiläum. Die Kinder der Klasse 4 b (Blumenhein) malen zum Thema „Freunde - Ausländer - Kinder in Not“ Postkarten, verkaufen sie und spenden den Erlös den SOS-Kinderdörfern. Die pensionierte Kollegin Frau Storrer übernimmt einen Intensivkurs "Deutsch für ausländische Kinder" an unserer Schule.

Schuljahr 1993/94
Mit Erlass vom 14.09.93 des Hessischen Kultusministeriums wird erstmals ein neues Gremium, die Schulkonferenz installiert ( Mitglieder jeweils 5 Eltern, 5 Lehrer/innen sowie der Schulleiter für unsere Schule). Zur Schulelternbeiratsvorsitzenden wird in diesem Jahr Frau König-Döhmer gewählt. Frau Mandler erhält einen Lehrauftrag an der Grundschule in Großen-Buseck, Frau Steines übernimmt die Klasse 1 b. Frau Bender legt ihr 2. Staatsexamen ab und unterrichtet fest an der Grundschule Laubach. Zwei runde Geburtstage können in diesem Schuljahr gefeiert werden, Frau Blurnenhein und Egon Fritz werden 50 Jahre alt. Unter der Leitung von Frau Hopf und Frau Dippon wird im evang. Gemeindehaus das schon traditionelle Advents- und Weihnachtssingen durchgeführt.

Schuljahr 1994/95
Neu ins Kollegium wird Frau Annette Breuer einversetzt und übernimmt eine der drei ersten Klassen, denn nach vielen Jahren gibt es erstmals wieder eine dreizügige Jahrgangsstufe an unserer Schule, insbesondere auch aufgrund der neuen Integrationsklasse, die von Frau Polzin und Frau Dippon geleitet wird (Gesamtschülerzahl 186 Kinder). Frau Wicke setzt ihr schon begonnenes Referendariat an unserer Schule fort, legt ihr Examen im März 1995 ab und erhält einen BAT-Vertrag an der Grundschule Laubach. In diesem Schuljahr können Frau Stork ihren 50ten, Frau Rinn ihren 60ten- Frau Jaensch ihren 70ten und Herr Kirschbaum seinen 80. Geburtstag feiern. Frau Hopf heiratet und heißt ab jetzt ( Dez. 1994 ) Frau Völker. Herr Bottler von der Gruppe "Brummtopf' übergibt unserer und der Georg-Kerschensteiner-Schule jeweils einen Scheck über 1000 DM für Spiel- und Sportgeräte (Pausenhof) Am 4. Juni wird Pfarrer Schaaf während eines Gottesdienstes in seinen neuen Wirkungsbereich (ev. Kirchengemeinde Krofdorf-Gleiberg) eingeführt.

Schuljahr 1995/96
Die Gesamtschülerzahl, die seit mehreren Jahren stabil über 180 Kindern liegt, steigt auf 202 Kinder an. Hierdurch bedingt steht unserer Schule wieder eine Konrektorenstelle zu, die zum 23.10.1995 durch die neue Kollegin Frau Steinröder kommissarisch besetzt wird. Sie übernimmt ein 1. Schuljahr. Frau Malinka, Herr Westrich, Frau Günther-Diehl und Frau Heimpold unterrichten im Laufe des Schuljahres als Vertretungskräfte an unserer Schule. Frau Kurz scheidet aus dem Schuldienst aus und verlässt die Grundschule. Frau Veit feiert ihr 25jähriges Dienstjubiläum. Frau Völpel bietet für die beiden 4. Klassen eine AG "Kunst und Werken" ehrenamtlich an. Mit dem Singen von Liedern und dem Basteln von Musikinstrumenten beteiligt sich unsere Schule am "Historischen Markt' auf Burg Gleiberg. Am 12.09. findet die Auftaktveranstaltung „Erste Klasse im Verkehr“ in und um unsere Schule in Zusammenarbeit mit Vereinen, Verbänden und Institutionen statt. Unser Wintersporttag am Launsbacher See im Februar macht allen Kindern große Freude. Am 6. Februar gründet sich unter Vorsitz von Herrn Dahl der "Förderverein der Grundschule Krofdorf-Gleiberg".

Schuljahr 1996/97
Am 25. Oktober heiratet unsere Stellvertretende Schulleiterin Frau Steinröder und heißt ab jetzt Frau Steinröder-Otter. Frau Kollmar setzt an unserer Schule ihr Referendariat fort. Durch Unterstützung der Gemeinde kann Frau Lißel für die dritten Klassen eine AG "Chorsingen" anbieten. Frau Völpel setzt ihre AG-Arbeit in den neuen 4. Klassen fort. Nach den Osterferien kommt Frau Möllenbeck als Vertretungskraft neu in unser Kollegium.