Im Projekt rund ums Rad drehte sich alles ums Fahrrad fahren. Nachdem wir die wichtigsten Teile eines verkehrssicheren Rades besprochen hatten, machten wir uns mit tatkräftiger Unterstützung zweier Eltern auf den Weg zum Fahrradladen von Daniela Schmidt. Hier durften wir sehen und lernen, wie ein defekter Schlauch professionell gewechselt wird. Herzlichen Dank dafür! Danach ging es in den Realverkehr und wir übten, das Vorbeifahren an einem Hindernis. Am nächsten Tag war Herr Belo von der Verkehrswacht Gießen unser Gast. Er brachte uns den Mobilo-Anhänger mit und wir konnten einen großen Fahrradparkur auf dem Schulhof aufbauen. Danach ging es mit Herrn Belo in den Realverkehr rund um die Feuerwache in Krofdorf. Am Donnerstag ging es auf eine ausgedehnte Fahrradtour (25 km) zum Holztechnikmuseum. Am Freitag konnten wir eine Vorführung des Radballvereins RSV Teutonia Krofdorf-Gleiberg zuschauen und selbst die ersten Versuche im Radball und Kunstradfahren machen. Auch hier herzlichen Dank für das leidenschaftliche Engagement der anwesenden Vereinsmitglieder.